Kooperation ZAPI und ZF Kooperation ZAPI und ZF


ZF und ZAPI kooperieren bei elektrischen Antrieben in der Nutzfahrzeug- und Industrietechnik

  • Strategische Partnerschaft mit ZAPI ergänzt umfassende ZF-Aktivitäten bei hybriden (HEV) und elektrischen (EV) Systemen
  • Fokus der Kooperation auf Anwendungen LKW, Bus, Bau- und Landmaschine, Schiff sowie Spezialfahrzeuge
  • Kooperationspartner fügen ihre Komponenten zu kompletten Antriebssystemen für die E-Mobilität zusammen

Hannover. Die ZF Friedrichshafen AG hat mit dem italienischen Unternehmen ZAPI eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ziel der Kooperation ist, den Kunden in der Nutzfahrzeug- und Industrietechnik schneller und passgenauer komplette elektrische oder hybride Antriebssysteme für LKW, Busse, Bau- und Landmaschinen, Schiffe sowie Spezialfahrzeuge anzubieten. Diese Kooperation haben die Partner anlässlich der Fachmesse Agritechnica in Hannover bekannt gegeben.

“In ZAPI haben wir einen Partner, der über herausragende Expertise bei E-Motoren, Wechselrichtern, Steuerungen für elektrifizierte Lenkungen und verwandten Produkten für den Einsatz in Hybrid- und rein elektrischen Fahrzeugen verfügt”, sagt ZF-Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm, zuständig für die Divisionen Nutzfahrzeug- und Industrietechnik. “Das Unternehmen ist führend in der Bewegungssteuerung und ein bewährter Zulieferer von uns.” Rehm: “Die Kombination unserer Produktpaletten schafft eine breitere technologische Basis, führt zu kompletten Systemen für rein elektrisches und autonomes Fahren und bringt uns dem Ziel von Null Emissionen näher.”